Dr. phil. Uwe Füllgrabe - Psychologieoberrat a.D.

 

 2010  
 21. Oktober

Vortrag zum Thema:

"Treten – Schlagen - Schulversagen"

Ursachen und Formen der Jugendgewalt
Haus der Union Stiftung, Saarbrücken
 29.September

Vortrag:

Bundespolizei

"Wie sehen wir uns selber, und wie nimmt uns unser polizeiliches Gegenüber wahr?"

Die spezielle Situation des PVB/ der PVBin mit Diernsthund im polizeilichen Alltag
 Pobershau
 September

Panik

Deutsche Polizei, Nr. 9, S. 20 – 23

Ist Massenpanik vermeidbar?
 
 Mai

Amok

Kriminalistik, Nr. 5, S. 288 - 294

Gesellschaftliche und kulturelle Hintergrundfaktoren
 
 10. März

"Ein Jahr nach Winnenden - Wird unsere Jugend immer brutaler?"

Vor einem Jahr erschütterte der Amoklauf von Winnenden das Land. Jugendliche Gewalt sorgt weiter für Schlagzeilen. Die Täter werden dabei offenbar immer brutaler.

Ob Übergriffe auf Rentner und Behinderte oder der Münchner S-Bahn-Mord: die Anlässe sind oft Kleinigkeiten, doch die Gewalt explodiert schnell. Psychologen sind überzeugt: Immer mehr Kinder und Jugendlichen leiden unter "Störungen des Sozialverhaltens".

Die Eltern des "Aktionsbündnisses Winnenden" forderten u.a. mehr Jugendschutz im Internet, erschwerten Zugang zu Waffen und das Verbot von PC-Killerspielen.

Jugendliche und Gewalt – Was können wir dagegen tun?

 

Anne Gesthuysen diskutiert in der PHOENIX RUNDE mit Kirsten Heisig (Jugendrichterin), Fadi Saad (Streetworker und ehemaliges Gang-Mitglied), Wolfgang Bergman (Pädagoge) und Uwe Füllgrabe (Kriminalpsychologe).

 

(Pressetext von PHOENIX  zur  PHOENIX RUNDE, Mi, 10.03.10, 22.15 - 23.00 Uhr)

Fernsehsendung

© Phoenix

(Videostream)

Link