Dr. phil. Uwe Füllgrabe - Psychologieoberrat a.D.

 

Schalten Sie Ihren Gefahrenradar ein!

 

 

Um Gefahren rechtzeitig erkennen zu können, benötigt man einen Gefahrenradar. Bei direkten Bedrohungen

(z.B. durch einen ehemaligen Partner) oder bei einer Bombendrohung ist eine Einschätzung der eigenen Gefährdung notwendig. Dabei gilt der Grundsatz: Je detaillierter und umso präziser geplant die Bedrohung ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie auch umgesetzt werden wird.

 

 

Gefahrenradar 

PDF

Wissenschaftliche Gefahreneinschätzung

PDF

Gefahrensituationen bewältigen

PDF